Dienstag, 16. August 2022
Home > Aktuell > Wohin geht die CDU? – Dokumentation im ZDF

Wohin geht die CDU? – Dokumentation im ZDF

"Verstörte Volkspartei. Eine Reise durch die CDU"

Die ZDF-Dokumentation „Verstörte Volkspartei. Eine Reise durch die CDU“ widmet sich dem Werdegang der Volkspartei CDU. Sie beleuchtet Szenen aus der Vergangenheit, erörtert ihren Werdegang seit der Gründung vor 52 Jahren. Die Volkspartei, die kontinuierlich in der Geschichte den Kanzler bzw. die Kanzlerin der Bundesrepublik stellte, steht nun nach dem niederschmetternden Wahlergebnis vom September 2021 in einer tiefen Sinnkrise.

Als Oppositionspartei reiht sie sich neben AfD und Linkspartei ein und muss nun ihr Wahlprogramm von Grund auf überdenken. Bernd Benthin und Lars Seefeldt zeigt eine Partei, die in einem Selbstfindungsprozess steht.
Will die CDU unternehmernah sein oder arbeitnehmerfreundlich? Wo steht sie in der Klimapolitik? Wie will sie in Zukunft umgehen mit Geflüchteten und mit Wählerinnen und Wählern am ganz rechten Rand? Warum ist ihre Basis noch immer vorwiegend männlich?

Die CDU muss nicht nur ihr politisches Programm überdenken, auch ihr Selbstverständnis als konservative Partei steht auf dem Prüfstand. Was heißt heute „konservativ“ und ist diese Bezeichnung bereits zeitlich überholt? Kann eine Partei das Anliegen, widerstrebende, gar gegensätzliche Interessen heute überhaupt noch vereinen?

Die Autoren begleiten und interviewen CDU-Mitglieder aus unterschiedlichen Flügeln und Regionen, vom Basismitglied bis zum künftigen Parteichef Friedrich Merz.


Sonntag, 2. Januar 2022, 19.10 Uhr
Verstörte Volkspartei. Eine Reise durch die CDU
ZDF-Dokumentation von Bernd Benthin und Lars Seefeldt


Weitere Informationen:

www.zdf.de


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! — Politik und Kommunalpolitik in Berlin erfordern einen Systemkostenaufwand von mindestens 0,58 €/Einwohner/Jahr für die ein qualitativ angemessenes offenes und inklusives digitales Lokalpresse-Angebot. Nach dem Gleichheitsgrundsatz der Verfassung werden alle Bürger und Bürgerinnen erreicht, indem ganz auf Leser-Paywalls verzichtet wird. — Zugleich werden damit Voraussetzungen für die inklusive und soziale Marktwirtschaft im eCommerce geschaffen! — Freie Übergänge in die supereffiziente nachhaltige Kreislaufwirtschaft mit lokalen Märkten und lokal gestaltbaren Symergien werden möglich. Lokale Wertschöpfung kann für alle wirtschaftlichen Akteure und in allen Wirtschaftsbereichen optimiert werden. Flat-Markets und Echtzeit-Bezahlsysteme* für den „smart Citizen“ sorgen künftig für Marktfreiheiten und Entfaltungsfreiheiten und für kommunal gestaltbare faire Bedingungen.
Mehr Informationen & Roadmap: info@anzeigio.de

* SEPA Request to Pay (SRTP) mit SEPA Instant Credit Transfer (SCT Inst) am POS und zwischen Smartphones ab 2023