Dienstag, 24. November 2020
Home > Aktuell > „Refurbished IT hilft aus der Corona-Krise“

„Refurbished IT hilft aus der Corona-Krise“

„Refurbished IT“ - AfB gGmbH

Notebooks und Personalcomputer werden dringend in Schulen gebraucht. Rund 15.000 Schülerinnen und Schülerin Neukölln brauchen entweder Spenden, oder kostengünstige und voll funktionsfähige Geräte.

Ehrenamtlichen IT-Spendenaktionen erreichen meist nur überschaubare Zielgruppen und binden viele Kapazitäten von Helfenden.

Die Aufbereitung von gebrauchten Notebooks und Personalcomputern ist bereits hervorragend organisiert, und sichert „gute Arbeit“ für Mitarbeitende mit Handicap.

Das Zauberwort heißt „Refurbished IT!“

„Refurbished IT“ – das sind generalüberholte Computer, die kostengünstig und mit aktuellen Betriebssystem bei Neustart oder als Schulcomputer helfen.

Zertifizierte IT-Refurbisher wie das gemeinnützige IT-Unternehmen AfB gGmbH helfen, den Bedarf durch generalüberholte Business-Hardware „refurbished in Europe“ zu befriedigen.

Hauptsächlich von Großunternehmen und Verwaltungen werden abgeschriebene – aber zumeist funktionsfähige – EDV-Geräte an die AfB abgegeben, dafür bekommen diese eine Bescheinigung für die Schwerbehindertenausgleichsabgabe.

Geräte sind Desktop-Computer, Notebooks, Bildschirme, Drucker, Smartphones und ähnliches. Die AfB holt die Computer selbst ab, löscht die Festplatte professionell, testet sie, lizenziert von Microsoft ein neues Windows und installiert dieses. Auch Open Source Software kann bestellt werden.

Auch in Tempelhof ist die AfB gGmbH mit einer Filiale im Gewerbehof der Malzfabrik vertreten.

AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle sieht sein Unternehmen auch als Helfer aus der Corona-Krise: „Wir sind froh, dass wir in der aktuellen Krise viele Unternehmen, Privatpersonen und Versorgungsbetriebe mit dringend benötigter Hardware unterstützen können“. Die Anfragen sind enorm.

Seit Anfang März konnte das gemeinnützige IT-Unternehmen schon mehr als 15.000 Notebooks, 4.000 PCs und 7.000 Monitore kurzfristig bereitstellen und damit einen wichtigen Beitrag zur Bedarfsdeckung in der aktuellen Corona-Krise leisten.

„Viele Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, Schulen und auch Krankenhäuser greifen sehr gerne auf unsere social & green IT zurück“, betonte Büchle.

Sein Angebot: „Wir gewährleisten mindestens 12 Monate Garantie auf unsere Computer. Damit können medizinische Einrichtungen ihre Leistungsfähigkeit erhöhen, Mitarbeiter produktiv im Homeoffice arbeiten und Schüler und Studierende erfolgreich E-Learning-Angebote nutzen.“

Die AfB gGmbH in Düren ist Europas größtes gemeinnütziges IT-Unternehmen und wurde gerade als Europas Sozialunternehmen des Jahres 2020 ausgezeichnet.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10:00-18:00 Uhr | Sa 10:00-14:00 Uhr

AfB gGmbH | Bessemerstraße 2-14 | 12103 Berlin

Save this post as PDF