Donnerstag, 01. Oktober 2020
Home > Bezirk > Polizeibericht vom 29.09.2019

Polizeibericht vom 29.09.2019

Polizei Berlin

29.09.2019 | Buckow: Frauen überfallen und Handtaschen geraubt

In der vergangenen Nacht wurden zwei Frauen in Buckow überfallen. Gegen 0.40 Uhr war eine 21-Jährige in der Ringslebenstraße Ecke Mollnerweg unterwegs, als ihr plötzlich ein Unbekannter eine Glasflasche auf den Kopf schlug. Daraufhin stürzte die junge Frau zu Boden, wo sie anschließend von dem Mann mehrmals getreten wurde. Der Räuber entriss ihr dann die Handtasche und flüchtete anschließend mit seiner Beute in Richtung Buckower Damm.
Etwa 20 Minuten später schlug ein Unbekannter am Buckower Dorfteich einer weiteren 21-Jährigen von hinten ebenfalls eine Glasflasche gegen den Kopf. Auch sie ging daraufhin zu Boden und wo ihr der Angreifer einen weiteren Schlag mit der Glasflasche auf den Kopf schlug. Danach zerrte er an der Tasche der Frau, die sie noch versuchte festzuhalten. Das gelang ihr jedoch nicht und der Täter entkam mit seiner Beute wieder in Richtung Buckower Damm.
Beide Frauen erlitten Kopfverletzungen, kamen mit alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus und wurden dort ambulant behandelt. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 hat die weiteren Ermittlungen zu den beiden Überfällen übernommen.

26.09.2019 | Neukölln: Ermittlungen nach Fahrzeugkontrolle

Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel- sowie das Waffengesetz und die Feststellung erheblicher technischer Mängel an einem Fahrzeug sind das Ergebnis einer Verkehrskontrolle gestern Abend in Neukölln. Gegen 18.30 Uhr fiel einer Funkwagenbesatzung in der Hermannstraße ein auffällig tiefergelegter Mercedes auf. Die Polizeikräfte stoppten das Fahrzeug. In dem Auto saßen neben dem 20 Jahre alten Fahrer auch der 23-jährige Halter des Wagens und noch zwei weitere Personen. Die Beamten stellten an dem Fahrzeug erhebliche technische Mängel fest. Bei einer weiteren freiwillig zugelassenen Überprüfung fanden die Polizeibeamten außerdem noch mehrere „Joints“ und ein Pfefferspray im Kofferraum. Die gefundenen Gegenstände wurden beschlagnahmt und die entsprechenden Ermittlungen eingeleitet. Aufgrund des aufgefundenen Pfeffersprays durchsuchten die Beamten alle vier Insassen aus Eigensicherungsgründen und fanden hierbei bei dem 20-Jährigen ein Springmesser in der Hosentasche, was ebenfalls beschlagnahmt wurde. Ein freiwilliger Drogenschnelltest bei dem Fahrer verlief negativ. Dem Halter des Mercedes wurde lediglich die Fahrt zur nächsten Werkstatt genehmigt, wo er die Mängel beseitigen lassen muss.

24.09.2019 | Buckow: Lottoladen überfallen

Ein Unbekannter hat gestern Abend ein Lottogeschäft in Buckow überfallen. Nach derzeitigen Erkenntnissen war der 29 Jahre alte Angestellte des Geschäfts am Mariendorfer Damm gegen 21.10 Uhr gerade dabei dieses zu schließen, als ein Mann noch um Einlass bat. Der Angestellte gab an, die Tür daraufhin geöffnet zu haben. Plötzlich sei der Unbekannte, gemeinsam mit drei weiteren Männern in den Kiosk gestürmt. Alle Vier seien nach seiner Aussage mit Schusswaffen bewaffnet gewesen. Die Räuber hätten ihn mit den Waffen bedroht und aufgefordert, sich in einen anderen Raum zu begeben. Als er dem nachkam, schloss einer der Unbekannten die Tür hinter ihm und klemmte ihm dabei die Finger. Anschließend hätten die Täter mehrere Geldkassetten und Zigarettenschachteln entwendet und waren dann geflüchtet. Die Ermittlungen dauern an.

Save this post as PDF