Dienstag, 20. Oktober 2020
Home > Aktuell > Google steht vor einem Kartellverfahren

Google steht vor einem Kartellverfahren

Googleplex Headquarters

Die großem Digitalkonzerne stehen weltweit immer mehr in der Kritik, weil sie monopolartige Macht ausüben. In den USA stehen Amazon, Apple, Facebook und Google auf den Prüfstand.
Mark Zuckerberg, Google-Chef Sundar Pichai, Apple-Boss Tim Cook und Amazon-Gründer Jeff Bezos vor einem parlamentarischen Ausschuss für Kartellrecht zu ihren Geschäftspraktiken aussagen.
Sie werden vor den US-Abgeordneten unter Eid stehen. Und die Weltöffentlichkeit wird die Argumente und Verteidigungsreden genau beobachten.

Vor allem das Whitepaper des US-Verlegerverbandes „News Media Alliance“ führt ernstzunehmende Argumente und Vorwürfe ins Feld: Geschäftspraktiken von Google bedrohen im Kern alle journalistischen Verlagsgeschäftsmodelle. Pressefreiheit, die Checks und Balances aller Demokratien und die individuellen Freiheiten der Staatsbürger sind bedroht. Die Zukunft der westlichen Demokratien steht auf dem Spiel.

Mehr dazu ist in der Berlin-Mitte Zeitung zu erfahren:

News Media Alliance klagt Google an!

Save this post as PDF