Sonntag, 04. Dezember 2022
Home > Aktuell > Gehwege und Baumscheiben im Schillerkiez werden erneuert

Gehwege und Baumscheiben im Schillerkiez werden erneuert

Baustelle

Im etwa 330 Meter langen Teilstück der Weisestraße zwischen Flughafenstraße und Herrfurthstraße beginnen am 24.10.22 Umbau- und Erneuerungsarbeiten an Gehwegen und Baumscheiben vom 30 Winterlinden. — Die Bäume sind auf der nördlichen Seite zwischen 60-80 Jahre alt. Auf der südlichen Seite sind die Bäume etwas jünger.

Eine nachhaltige Stärkung und eine sinnvolle Neupflanzung von Straßenbäumen ist oftmals nur zusammen mit einem Umbau der Straßen und Gehwege möglich. Die Gehwege in der Weisestraße sind in einem schlechten Zustand. Die Bedingungen für die Straßenbäume sind nicht ideal und die Bäume selbst sind geschwächt.

In diesem Teil der Weisestraße befinden sich 30 Winterlinden, die im nördlichen Teil 60 bis 80 Jahren alt sind. Im südlichen Teil sind die Bäume etwas jünger. Die Bäume befinden sich in einem leicht bis deutlich geschwächten Zustand.

Verbesserung der Standortbedingungen für 30 Winterlinden

Dürrezeiten, Bodenverdichtung und unzureichende Regenwasserversickerung haben die Bäume beeinträchtig. Um die Lebensbedingungen für die Bäume zu verbessern, und eine langfristige Verbesserung ihrer Standortbedingungen zu erreichen, werden die Baumscheiben vergrößert, der durchwurzelbare Raum im Boden wird erweitert. Ferner wird der Boden mittels Druckluft gelockert sowie durch Zugabe von Bodenhilfsstoffen und Dünger verbessert.

Erneuerung der Gehwege und Nutzung des Regenwassers

Die bestehenden Gehwege aus Bernburger Mosaikpflaster werden komplett erneuert. Das Gefälle wird zu den Baumscheiben ausgerichtet, um das Regenwasser zu versickern.

Die gesamte Maßahme zur Gehwegerneuerung und zum Baumschutz kostet etwa 375.000 Euro. Finanziert werden die Kosteb aus Mitteln der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. finanziert.

Jochen Biedermann, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr sagte dazu:

„Unsere Straßenbäume leiden unter Stress. Mit größeren Baumscheiben und der Gehwegsanierung stärken wir die Stadtnatur und Barrierefreiheit gleichzeitig. Wir zeigen damit exemplarisch, wie die notwendige Veränderung konkret aussehen kann.“

Förderkulisse und Förderzwecke

Mit Mitteln des Städtebauförderprogramms „Lebendiges Quartier Schillerpromenade“ konnte ein Gutachten zum Zustand der Straßenbäume im Schillerkiez angefertigt werden. Ausgehend von diesem Gutachten ( Baumleitplanung Schillerkiez – Gutachten 23.02.2022 – PDF-D

Im Jahr 2023 folgt die Erneuerung der Fahrbahn in der Weisestraße. Die aufgezeigten Varianten der Baumleitplanung werden durch ein Planungsbüro weiterentwickelt, das Regenwassernutzung und Schwammstadt-Konzepte zur besseren Klimaanpassung untersucht und vorschlägt.

Die Weisestraße könnte so künftig mit mehr Versickerungsflächen ausgestattet werden, etwa als wasserdurchlässiger Parkstreifen. Auch ein Wegfall von Parkplätzen zu Gunsten von Fahrradstellplätzen und vergrößerten Baumscheiben ist vorgeschlagen.
Einzelne Baumscheiben-Vergrößerungen können auch in den Fahrbahnbereich hinein ausgeweitet werden. Die Pläne sollen dafür im Frühjahr 2023 umsetzungsreif vorliegen.

Die begonnene Gehwegsanierung im Verbund mit Baumschutz-Maßnahmen soll beispielhaft für weitere geplante Baumaßnahmen werden.