Dienstag, 22. September 2020
Home > Shopping > dm setzt in Österreich auf Abfüllstationen

dm setzt in Österreich auf Abfüllstationen

dm Drogerie Markt mit Abfüllstation

Um Verpackung- und Plastik zu sparen, setzen die großen Handelsunternehmen inzwischen auf eine Vielzahl nachhaltiger Innovationen.
Die dm drogerie markt setzt in Österreich auf Abfüllstationen für flüssige Waschmittel und Spülmittel.

Leergebinde platzieren, Schalter umlegen und auffüllen – die Handhabung der Abfüllstationen ist denkbar einfach.

Seit kurzem steht das Angebot nun in weiteren sieben österreichischen dm Filialen zur Verfügung. Damit können Kunden jetzt in insgesamt 35 Filialen ihre Bio-Reinigungs- und Bio-Waschmittel selbst nachfüllen.

Pro Vorgang spart man dabei bis zu 70 Prozent Plastikmüll ein. „Unsere Kunden nehmen das Angebot sehr gut an. Mehr als die Hälfte kommt wieder, um die Flaschen erneut aufzufüllen“, weiß Harald Bauer, dm Geschäftsführer Marketing und Einkauf. Nicht zuletzt deshalb wird ein weiterer Ausbau angedacht und stetig an den Stationen weiterentwickelt.

Regional und mit Pflanzenkraft
Zur Auswahl stehen je zwei Bio-Geschirrspül- (1 Liter zu 2,95 Euro) und zwei Bio-Waschmittel (1,5 Liter für 37 Waschladungen zu 5,95 Euro) des Vorarlberger Lieferanten Planet Pure. Die Produkte werden regional hergestellt, sie basieren auf reiner Pflanzenkraft und sind zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Die Leergebinde für die Reinigungsmittel kosten einmalig 0,50 Euro.

dm zeigt damit im Nachbarland Österreich die Zukunft der Drogeriemärkte.
Man darf gespannt sein, wann erste Abfüllstationen auch in Berlin installiert werden.

Save this post as PDF