Freitag, 17. September 2021
Home > Aktuell > Der Gartenfrühling beginnt in Brandenburg

Der Gartenfrühling beginnt in Brandenburg

Pflanzen - Kölle

Warme Tagestemperaturen, strahlende Sonne — Frühlingswetter! Jetzt kann die Gartensaison beginnen!
Ab dem 1.März erlaubt die Brandenburger Landesregierung wieder die Öffnung von Gartencentern, Pflanzenmärkten, Baumschulen und Floristen.

Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Bündnis 90/ Grüne) zeigte sich erfreut: „Pflanzen sind ein wichtiger Beitrag gegen den Corona-Blues.“

Einzige Einschränkung: die Hälfte der Verkaufsfläche muss im Freien liegen.
Bei Pflanzen-Kölle ist man schon lange vorbereitet, hier funktioniert der Online-Shop rund um die Uhr! Und zwischen 16 und 19:00 Uhr kann der Reservier- und Abholservice genutzt werden.

Pflanzen-Kölle gehört übrigens zu den größten Gartenmärkten in der Hauptstadtregion und ist mit fünf Standorten in Teltow, Dahlwitz-Hoppegarten, Hohen Neuendorf (Borgsdorf), Dallgow-Döberitz und Wildau vertreten.
Zum Welt-Frauentag am 8. März gibt es auch einen besonderen Blumen-Versand: „Alle bis einschließlich 02.03. bestellten Sträuße werden rechtzeitig zum Weltfrauentag geliefert.“

Mitte Mai nach den Eisheiligen ist dort das Pflanzenangebot bei Pfanzen-Kölle am reichhaltigsten. Hortensien, Rosen und Orchideen und Clematis sind dann auch im Angebot.

Vor allem das frostempfindliche Balkonpflanzen-Sortimente mit Petunien, Geranien und Zauberglöckchen werden aus den Gewächshäusern herausgeholt und auch im Freiland angeboten.

Stauden, Wasserpflanzen und Gartengehölze sind in großer Auswahl im Angebot. Über die Öffnungszeiten informieren die jeweiligen Filialen mit ihren eigenen Seiten.

Weitere Informationen:

www.pflanzen-koelle.de