Sonntag, 17. Januar 2021
Home > Aktuell > Böllerverbot in Berlin: Liste der Pyroverbotszonen für Silvester

Böllerverbot in Berlin: Liste der Pyroverbotszonen für Silvester

Böllerverbot zu Sylvester

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport hat im Einvernehmen mit der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung stadtweit 54 Bereiche ausgewiesen, an denen zu Silvester der Aufenthalt und die Verwendung von Feuerwerk und anderen pyrotechnischen Gegenständen aus Infektionsschutzgründen untersagt ist (Pressemitteilung 23.12.2020).

Das Verbot wird aus Rücksicht auf Gesundheitsrisiken und zwecks Entlastung der Beschäftigten in Krankenhäusern ausgesprochen, die wegen der Corona-Pandemie bereits am Leistungs-Limit arbeiten. Es basiert auf
§ 25 der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (InfSchMV). Dort heißt es: „Für den Zeitraum vom 31. Dezember 2020 bis einschließlich 1. Januar 2021 ist […] der Aufenthalt sowie die Verwendung von Feuerwerk und anderen pyrotechnischen Gegenständen auf öffentlichen Straßen, Plätzen und in Grünanlagen, die von der für Inneres zuständigen Senatsverwaltung im Einvernehmen mit der für Gesundheit zuständigen Senatsverwaltung zur Gewährleistung der Einhaltung infektionsschutzrechtlicher Vorschriften besonders ausgewiesen werden, verboten.“ Die rechtsverbindliche Ausweisung der Verbotszonen erfolgt am 30. Dezember im Amtsblatt für Berlin.

Zuwiderhandlungen gegen das Verbot stellen gemäß § 29 Absatz 3 Nummer 55 InfSchMV eine mit Bußgeld bewährte Ordnungswidrigkeit dar. Ausnahmen von dem Verbot sind für bestimmte behördlich angezeigte bzw. genehmigte professionelle Feuerwerke vorgesehen.

Liste der 54 Verbotsbereiche

Auf den folgenden Straßen, Plätzen und Grünanlagen ist der Aufenthalt und die Verwendung von Feuerwerk und anderen pyrotechnischen Gegenständen verboten. Das Durchqueren der genannten Örtlichkeiten gilt nicht als Aufenthalt. Das Verbot des Aufenthaltes gilt nicht in Notfällen. Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass auch außerhalb der ausgewiesenen Verbotszonen ein Abbrennen von Silvesterfeuerwerk keinen triftigen Grund für das Verlassen der eigenen Wohnung im Sinne von § 2 Absatz 1 Satz 4 und Absatz 3 InfSchMV darstellt.

1. Bereich Alte Frankfurter Allee/Siegfriedstraße/Bahnhof Lichtenberg, begrenzt durch
– Siegfriedstrasse 212
– die Kreuzung Frankfurter Allee/Gudrunstrasse
– Frankfurter Allee 233

2. Bereich Altstadt Köpenick, begrenzt durch
– Lange Brücke
– Dammbrücke
– Katzengrabensteg
– Amtsstraße
– Müggelheimer Straße

3. Bereich Altstadt Spandau, begrenzt durch
– Am Juliusturm
– die Havel
– Stabholzgarten
– Altstädter Ring

4. Bereich Annemirl-Bauer-Platz, begrenzt durch
– die Kreuzung Sonntagstraße/Lenbachstraße
– die Kreuzung Neue Bahnhofstraße/Simplonstraße
– den S- und Regionalbahnbahnhof Ostkreuz
– die Kreuzung Lehnbachstraße/Revaler Straße
– die Kreuzung Lehnbachstraße/Simplonstraße

5. Bereich Bahnhofstraße/S-Bahnhof Köpenick, begrenzt durch
– die Kreuzung Mahlsdorfer Straße/ Am Bahndamm
– Borgmannstraße
– Puchanstraße
– die Kreuzung Bahnhofstraße/ Annenallee
– Hämmerlingstraße

6. Bereich Brandenburger Tor/ Tiergarten, begrenzt durch
– Scheidemannstraße
– Ebertstraße
– Lennéstraße
– Tiergartenstraße
– Hofjägerallee
– Großer Stern
– Spreeweg
– John-Foster-Dulles-Allee

7. Bereich Breitscheidplatz, begrenzt durch
– Budapester Straße
– Europa-Center
– Tauentzienstraße
– Kurfürstendamm
– Geschäftsgebäude Kurfürstendamm 11
– Kantstraße

8. Bereich Drachenfliegerberg (Kleiner Teufelsberg), begrenzt durch
– die Kreuzung Tannenbergallee/Heerstraße
– Teufelsseechaussee
– den Grunewald

9. Bereich Falkenhagener Feld, begrenzt durch
– Radelandstraße
– Hohenzollernring
– die Bahntrasse der Deutschen Bahn AG
– Wolfshorst
– Reckeweg
– die Landesgrenze Berlin/Brandenburg

10. Bereich Frankfurter Tor, begrenzt durch
– Petersburger Straße 2/4
– Frankfurter Allee 1/2
– Warschauer Straße 7/8
– Karl-Marx-Allee 140/143

11. Bereich Gesundbrunnen, begrenzt durch
– Badstraße 6
– die Kreuzung Badstraße/ Brunnenstraße
– Behmstraße 28
– Swinemünder Brücke
– Hanne-Sobeck-Platz
– Brunnenstraße105

12. Bereich Heerstraße Nord, begrenzt durch
– Cosmarweg
– Maulbeerallee
– Blasewitzer Ring
– Kleingartenanlage Hasenheide
– Meydenbauerweg
– Meesterweg
– Feldgebiet Aufstall

13. Bereich Hermannplatz, begrenzt durch
– die Kreuzung Urbanstraße/Sonnenallee
– die Kreuzung Hasenheide/Karl-Marx-Straße

14. Bereich Hermannstraße, begrenzt durch
– die Kreuzung Hermannstraße/ Allerstraße
– die Kreuzung Hermannstraße/Siegfriedstraße

15. Bereich Huttenkiez, begrenzt durch
– Rostocker Straße 13/41
– Beusselstraße 27/61 bis 12/78
– Turmstraße 58/63
– die Kreuzung Huttenstraße/ Rostocker Straße

16. Bereich Johannisthaler Chaussee/Fritz-Erler-Allee (Gropiusstadt), begrenzt durch
– Fritz-Erler-Allee 50/53
– die Kreuzung Fritz-Erler-Allee/Lipschitzallee
– die Kreuzung Lipschitzallee/Kölner Damm
– die Kreuzung Kölner Damm/ Johannisthaler Chaussee
– Johannisthaler Chaussee 263

17. Bereich Justizvollzugsanstalt Moabit, begrenzt durch
– die Kreuzung Turmstraße/Rathenower Straße
– die Kreuzung Rathenower Straße/Alt-Moabit
– die Kreuzung Thomasiusstraße/Alt-Moabit

18. Bereich Karl-Marx-Straße, begrenzt durch
– Hermannplatz
– U-Bahnhof Neukölln

19. Bereich KottbusserTor/ Kottbusser Damm, begrenzt durch
– die Kreuzung Kottbusser Tor/Adalbertstraße
– die Kreuzung Kottbusser Tor/Skalitzer Straße
– die Kreuzung Kottbusser Tor/Reichenbergerstraße
– die Kreuzung Kottbusser Damm/Hermannplatz/Urbanstraße/ Sonnenallee
– Hohenstaufenplatz

20. Bereich Leopoldplatz, begrenzt durch
– Maxstraße
– Schulstraße
– Müllerstraße
– Nazarethkirchstraße

21. Bereich Lichtenberger Brücke, begrenzt durch
– Frankfurter Allee 248/gegenüber bis 263/266

22. Bereich Märkisches Viertel, begrenzt durch
– Calauer Straße
– die Kreuzung Calauer Straße/ Senftenberger Ring
– Senftenberger Ring
– Uhlandstraße
– Wilhelmsruher Damm
– die Kreuzung Wilhelmsruher Damm/ Finsterwalder Straße
– Finsterwalder Straße
– die Kreuzung Finsterwalder Straße/ Clauer Straße

23. Bereich Mauerpark, begrenzt durch
– Gleimstraße
– Gleimtunnel
– Am Falkplatz
– Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
– Eberswalder Straße
– Wolliner Straße
– Graunstraße

24. Bereich Mehrower Allee (Marzahn Nord), begrenzt durch
– die Kreuzung Mehrower Allee/Blumberger Damm
– die Kreuzung Mehrower Allee/Märkische Allee

25. Bereich Modersohnbrücke, begrenzt durch
– die Kreuzung Modersohnstraße/Revaler Straße
– Modersohnstraße 33/34

26. Bereich Monbijoupark/James-Simon-Park, begrenzt durch
– Oranienburger Straße
– Kleine Präsidentenstraße
– die Spree
– Monbijoustraße

27. Bereich Oranienplatz/Oranienstraße, begrenzt durch
– die Kreuzung Moritzplatz/Prinzenstraße
– die Kreuzungen Oranienstraße/Dresdener Straße
– die Kreuzung Oranienplatz/Legiendamm
– die Kreuzung Oranienplatz/Leuschnerdamm
– die Kreuzung Oranienplatz/Naunynstraße
– die Kreuzung Oranienstraße/Skalitzer Straße
– die Kreuzung Oranienplatz/Erkelenzdamm
– die Kreuzung Oranienplatz/Segitzdamm

28. Bereich Potsdamer Platz, begrenzt durch
– die Kreuzung Ebertstraße/Voßstraße
– die Kreuzung Bellevuestraße/Auguste-Hauschner-Straße
– die Kreuzung Leipziger Straße/Leipziger Platz
– die Kreuzung Ebertstraße/Alte Potsdamer Straße
– die Kreuzung Potsdamer Straße/Varian-Fry-Straße

29. Bereich Potsdamer Straße/Kurfürstenstraße, begrenzt durch
– Potsdamer Straße 105/116 bis 117/130
– Kurfürstenstraße 26/155 bis 33/149

30. Bereich Potsdamer Straße/Lützowstraße, begrenzt durch
– Potsdamer Straße 65/80 bis 79/92
– Lützowstraße 20/95 bis 25/88

31. Bereich Potsdamer Straße/Pohlstraße, begrenzt durch
– Potsdamer Straße 93/102 bis 105/116
– Pohlstraße 46/53 bis 62/75

32. Bereich RAW-Gelände, begrenzt durch
– Revaler Straße
– Modersohnstraße
– Bahngelände der Deutschen Bahn AG
– Warschauer Straße

33. Bereich Reinickendorfer Straße 84 (Maxhöfe), begrenzt durch
– Reinickendorfer Straße 79 bis 87
– den öffentlich zugänglichen Hof der Häuser Reinickendorfer Straße 82 – 87

34. Bereich Roederplatz, begrenzt durch
– Weißenseer Weg
– Herzbergstraße
– Möllendorfstraße
– Paul-Junius-Straße

35. Bereich Rosenthaler Platz, begrenzt durch
– Weinbergsweg 2/27
– Torstraße 118/119 bis 131/132
– Rosenthaler Straße 1/72A bis 2/196

36. Bereich der Skateranlage Falkenberger Chaussee/Vincent-van-Gogh-Straße, begrenzt durch
– Falkenberger Chaussee
– Vincent-van-Gogh-Straße
– Warnitzer Straße

37. Bereich Simon-Dach-Kiez, begrenzt durch
– Grünberger Straße
– die Kreuzung Modersohnstraße/Gärtnerstraße
– Revaler Straße
– Warschauer Straße

38. Bereich Sonnenallee, begrenzt durch
– Hermannplatz
– Treptower Straße

39. Bereich Spandauer Neustadt, begrenzt durch
– Hohenzollernring
– Falkenseer Damm
– die Havel

40. Bereich Sparrplatz, begrenzt durch
– Sprengelstraße
– Sparrstraße
– Lynarstraße

41. Bereich Thermometersiedlung, begrenzt durch
– Celsiusstraße
– die Kreuzung Celsiusstraße/Fahrenheitstraße
– die Kreuzungen Réaumurstraße/Celsiusstraße
– die Kleingartenanlage Celsiusstraße

42. Bereich Traveplatz, begrenzt durch
– Travestraße
– Jessnerstraße,
– Oderstraße,
– Weichselstraße,

43. Bereich Treptower Park, begrenzt durch
– die Spree
– die Kreuzung Alt Treptow/Bulgarische Straße
– Bulgarische Straße
– Am Treptower Park
– Elsenstraße

44. Bereich U-Bahnhof Eberswalder Straße, begrenzt durch
– die Einmündung Schönhauser Allee/Topsstraße
– Pappelalllee 5A/88
– die Kreuzung Danziger Straße/ Knaackstraße/Lychener Straße
– die Einmündung Schönhauser Allee/Kastanienallee
– Kastanienallee 9/100
– Eberswalder Straße 19/31

45. Bereich U-Bahnhof Nauener Platz, begrenzt durch
– die Kreuzung Reinickendorfer Straße/Liebenwalder Straße
– Schulstraße 40/103 bis 41/ gegenüber
– Reinickendorfer Straße 52/74

46. Bereich U-Bahnhof Seestraße, begrenzt durch
– Müllerstraße 135/ gegenüber bis 40B/138
– Seestraße 43/95 bis 46/93A

47. Bereich Volkspark am Weinbergsweg, begrenzt durch
– Veteranenstraße
– Brunnenstraße
– Weinbergsweg
– Fehrbelliner Straße

48. Bereich Warschauer Brücke, begrenzt durch
– die Einmündung Helsingsforser Straße/Warschauer Straße
– den U-Bahnhof Warschauer Straße

49. Bereich Warschauer Straße, begrenzt durch
– die Einmündung Helsingsforser Straße/Warschauer Straße
– die Kreuzung Warschauer Straße/Revaler Straße
– den U-Bahnhof Frankfurter Tor

50. Bereich Wasserstadtbrücken, begrenzt durch
– Rauchstraße
– Daumstraße
– Pohleseestraße
– Hugo-Cassirer-Straße

51. Bereich Weitlingstraße, begrenzt durch
– Frankfurter Allee
– Lückstraße

52. Bereich Werner-Düttmann-Siedlung, begrenzt durch
– Urbanstraße
– Jahnstraße
– Hasenheide
– Graefestraße

53. Bereich Wismarplatz, begrenzt durch
– Weserstraße
– Gryphiusstraße
– die Kreuzung Wismarplatz/Boxhagener Straße
– die Kreuzung Wismarplatz/Grünberger Straße

54. Bereich Wrangelkiez/ Görlitzer Park, begrenzt durch
– Skalitzer Straße
– May-Ayim-Ufer
– Am Oberbaum
– Schlesische Straße
– Vor dem Schlesischen Tor
– Cuvrystraße
– Görlitzer Ufer
– Görlitzer Straße
– Wiener Straße

Ebenso verboten ist das Abrennen von Feuerwerk und anderer Pyrotechnik in denen bereits im letzten Jahr ausgewiesenen Pyrotechnikverbotszonen auf dem Alexanderplatz und im Steinmetzkiez/Pallasstraße. „Diese beiden Verbotszonen basieren auf der Gefahrenabwehr über das Allgemeine Sicherheits- und Ordnungsgesetz ASOG. Sie haben sich in der Silvesternacht 2019/2020 absolut bewährt und Dienstkräfte der Polizei und Feuerwehr, aber auch Bürgerinnen und Bürger vor sinnlosen Angriffen mit Feuerwerkskörpern geschützt“, sagte Innensenator Andreas Geisel.

Save this post as PDF