Freitag, 17. September 2021
Home > Bezirk > Schwerpunktimpfungen in Neuköllner Kiezen

Schwerpunktimpfungen in Neuköllner Kiezen

Impfung

Vom 14. bis 16. Mai (jeweils 10:00-18:00 Uhr) finden in Neukölln Schwerpunktimpfungen gegen COVID-19 für die Bevölkerung in drei besonders betroffenen Kieze statt. Das Modellprojekt von Senat und Bezirksamt richtet sich an mehrere tausend Neuköllner:innen aus Kiezen, in denen in den vergangenen Wochen besonders hohe Infektionszahlen bestanden.

Berechtigt sind Neuköllner:innen, die in der High-Deck-Siedlung, der Weißen Siedlung sowie rund um das südliche Kiehlufer (entlang der Treptower Straße) leben. Die exakten Straßenzüge werden u.a. auf der Homepage des Bezirksamts veröffentlicht. Insgesamt sind über 10.000 Personen impfberechtigt.

Die Impfungen werden durch mehrere Impfteams der Senatsverwaltung für Gesundheit in der Turnhalle der Schule an der Köllnischen Heide (Hänselstr. 6) durchgeführt. Geimpft wird mit den Impfstoffen der Firma Johnson & Johnson sowie der Firma Moderna. Für den Impfstoff von Johnson & Johnson ist nur eine Impfung notwendig. Bei der Impfung mit Moderna ist eine zweite Dosis einige Wochen später erforderlich.

Die Bewohnerinnen und Bewohner werden seit Mittwochvormittag über Aushänge an den Haustüren, über die sozialen und Bildungseinrichtungen im Kiez sowie über beauftragte Träger über das Angebot informiert.

Ausführliche Informationen finden Sie auf den Internet-Seiten des Bezirksamts Neukölln.