Donnerstag, 24. September 2020
Home > Aktuell > Husam Al-Ali Ensemble live am 14.11.2019

Husam Al-Ali Ensemble live am 14.11.2019

Husam Al-Ali Ensemble

Das Husam Al-Ali Ensemble kommt nach Neukölln. „Oum Kalthoum und Mohammed Abdel Wahab“ – das sind zwei Legenden aus Ägypten, die dem Berliner Publikum noch unbekannt sind. Im Live-Konzert werden selten und noch ungehörte Klänge und Melodien präsentiert. Die Mitglieder des Husam Al-Ali Ensembles haben sich als Ziel gesetzt, die klassische Musik aus dem mittleren Osten dem heutigen Westen näher zu bringen. Eine Fülle an unberührten Musikschätzen aus der ganzen Welt wartet darauf, vom geneigten Musikliebhaber entdeckt zu werden.

Donnerstag, 14.November 2019 | 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)
Husam Al-Ali Ensemble – live
„Zwei Legenden aus Ägypten:
Oum Kalthoum und Mohammed Abdel Wahab“

Besetzung:
Husam Al-Ali: Vocal
Wassim Mukdad: Oud
Shingo Ali Masuda: Qanun
Valentina Bellanova: Nay
Alexey Kochetkov: Violin
Or Rozenfeld: Bass
Usaid Al Drobi: Riq
Peter Kuhnsch: Darbuka

Mit ihrem aktuellen Programm präsentieren die Musiker zwei Legenden der ägyptischen Klassik: Oum Kalthoum und Mohammed Abdel Wahab, deren Namen und Stimmen im mittleren Osten so berühmt sind wie etwa jene von Maria Callas und Luciano Pavarotti in Westeuropa. Beide waren sehr erfolgreich, jedoch über lange Zeit eher Konkurrenten als Kollegen. Erst während Oum Kalthoums letzten zehn Lebensjahren ließen sie ihren Wettstreit hinter sich und kreierten gemeinsam einige der größten Kompositionen der ägyptischen Klassik.

Zwei der berühmtesten Werke von Mohammed Abdel Wahab, die er für Oum Kalthoum kreierte, werden vom Husam Al-Ali Ensemble beim Konzert präsentiert: „Fakkaruni“ und „Inta Omri“.

Das Ensemble verfolgt ein weiteres Ziel: die Aufführungspraxis der arabischen klassischen Musik zu internationalisieren. Aus Arabischen, Europäischen, Osteuropäischen und sogar Asiatischen Ländern stammend, setzt sich das Ensemble aus einigen der besten Musiker dieses Genres zusammen. Sie alle haben in Berlin ihre neue Heimat gefunden. Husam Al-Ali selbst kommt aus Homs, Syrien, wo er an der Baath Universität studierte. Nach seinem Studienabschluss gründete er sein erstes Ensemble, mit welchem er auf den Bühnen von Aleppo, Latakia, Beirut und Damaskus zu erleben war.

Das Husam Al-Ali Ensemble lädt ein, in diese nahöstliche Kultur einzutauchen, die jetzt im Westen ein neues Zuhause gefunden hat. Das Konzert wird in Kooperation mit der Werkstatt der Kulturen umgesetzt.

Tickets 17,20 € | www.husam-alali-ensemble.com

Werkstatt der Kulturen | Wissmannstraße 32 | 12049 Berlin


Save this post as PDF