Montag, 02. August 2021
Home > Aktuell > Google will künftig auf das direkte Nutzertracking verzichten

Google will künftig auf das direkte Nutzertracking verzichten

Google speichert alles, was nicht gelöscht wurde - Grafik: Google-Logo

Der Interrnet-Konzern Google leitete bereits im vergangenem Jahr in seinem Web-Browser Chrome die Auslistung sogenannter Cookies von Drittanbietern wie Datenhändlern oder Werbefirmen ein, mit denen die Aktivitäten auf verschiedenen Websites nachverfolgt werden können. Jetzt kündigte Google an, man werde auch keine alternativen Methoden zum Tracking von Nutzern entwickeln oder einsetzen.
Der ausführliche Beitrag zu diesem Thema ist in der Berlin-Mitte Zeitung erschienen.

Google stoppt das Nutzer-Tracking