Donnerstag, 28. Oktober 2021
Home > Aktuell > GENERATION TOCHTER verlängert Crowdfunding Kampagne

GENERATION TOCHTER verlängert Crowdfunding Kampagne

Generation Tochter dreht Actionfilm

Das Filmkollektiv GENERATION TOCHTER hat seine Crowdfunding-Kampagne bis zum 20. Juni verlängert.
Denn nur wenige Tage vor dem eigentlich geplanten Kampagnen-Ende sah es nicht gut aus: es fehlten noch um die 4.000 Euro. Langsam breitete sich Panik aus, die Marke von 10.000 Euro sei nicht mehr zu knacken.

Doch ganz knapp wurden letztlich 10.150 € erreicht — es hatte unerwartet doch noch geklappt! Der finale Drehblock ist damit finanzierbar und gesichert!

Doch das Kollektiv entschied sich, dennoch für die Verlängerung der Crowdfundig-Frist.

Ziel ist nun, das zweite Fundingziel von 14.400 Euro zu erreichen.
Das zusätzlich gesammelte Geld soll nun in eine Postproduktion fließen, die am Ende ermöglicht, den fertigen Film auch auf die große Kinoleinwand und auf große Festivals zu bringen.
Heute bewegt man sich bereits bei 10.395 Euro — das Ziel des Crowdfundig ist nicht mehr weit entfernt.
Nach all den Mühen der Filmproduktion unter Pandemiebedingungen, zeichnet sich nun ein ungewöhnlicher Crowdfundig-Erfolg ab.

Kira Sutthoff kündigte als Sprecherin schon an: „Das Filmkollektiv startet in anderthalb Wochen seinen dritten und letzten Drehblock seines feministischen Actionfilms in Berlin.“


Einfach.SmartCity:Machen: Berlin! — Warum gibt es in Großbritannien ein „Department for Digital, Culture, Media & Sport“ — während es in Deutschland nur Teilverantwortungen für Staatsminister:innen gibt? Geht es der Kultur- und Kreativwirtschaft im Vereinigten Königreich deshalb besser? — Lassen sich etwa durch kreativwirtschaftliche Synergien auch Kreditfinanzierungen besser absichern, als durch projektbezogene und verwaltete Antragsfinanzierungen? — Eine von vielen Systemfragen, der Digitalwirtschaft, die im Mediennetzwerk Berlin diskutiert werden.
Kontakt: info@anzeigio.de