Freitag, 03. Dezember 2021
Home > Bezirk > Eisstadion Neukölln vorübergehend geperrt

Eisstadion Neukölln vorübergehend geperrt

Eisstadion Neukölln

Des Bezirksamt Neukölln hat die Notbremse gezogen. DDas Eisstadion Neukölln schließt vorübergehend ab Freitag, den 19.11.2021, 15 Uhr zunächst bis einschließlich Sonntag, den 21.11.2021 für den Publikumsverkehr.

Der Vereinssport findet weiterhin statt, weil hier geregelte Aufsichten und Vereinsdsiziplin für einen sicheren Betrieb sorgen.
Beim öffentlichen Betrieb sah es zunehmend kritisch aus. Das Schul- und Sportamt Neukölln musste mit Bedauern feststellen, dass es infolge der Einlasskontrollen zur Durchsetzung der Corona-Hygieneregeln gehäuft zu verbalen und körperlichen Angriffen auf unser Eisstadion-Personal kommt.

Diese Übergriffe führten unlängst sogar zu Einsätzen von Polizei und Ordnungsamt und schmälerten damit das Eislaufvergnügen der Besucher:innen.

Sportstadträtin Karin Korte sagte dazu: „Die Sicherheit unserer Mitarbeiter:innen und Eisstadion-Besucher:innen steht bei mir an erster Stelle. Ich finde es bedauerlich, dass das Verhalten von einzelnen Besucher:innen dazu führt, dass das sportliche Freizeitangebot des Eisstadions nun abgesichert werden muss.“

Schul- und Sportamtsleiter Peter Gebert will nun durchgreifen, und nimmt dafür viel Steuergeld in die Hand:

„Um die Sicherheit unserer Mitarbeiter:innen und der Besucher:innen zu gewährleisten, ist es erforderlich, künftig einen Wachschutz zu beschäftigen. Für die vorübergehenden Unannehmlichkeiten bitte ich unser Eislaufpublikum um Verständnis.”

Die zusätzlichen Kosten wären sicher an anderer Stelle im Sport besser eingesetzt — leider gibt es derzeit wegen der Rücksichtslosigkeit einiger Personen dazu keine Alternative.