Montag, 28. September 2020
Home > Bezirk > Drei Sportanlagen geöffnet

Drei Sportanlagen geöffnet

Fussball

Ab dem 4. Mai 2020 hat das Bezirksamt Neukölln drei Sportanlagen geöffnet. Erlaubt ist „das kontaktlose Sporttreiben im Freien unter bestimmten Voraussetzungen“:

Gestattet sind dann sportliche Aktivitäten allein, mit Angehörigen des eigenen Haushalts oder mit einer anderen Person unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern.

Ziel der teilweisen Lockerungen ist es, Sport- und Bewegungsflächen für die Stadtgesellschaft zu erweitern und auf diese Weise einen weiteren Ort für die Berlinerinnen und Berliner zur sportlichen Aktivität bereitzustellen.

Folgende Anlagen werden geöffnet:

• Sportanlage Maybachufer (Pflügerstraße 46, 12045 Berlin)
• Stadion Britz Süd (Buckower Damm 13-15, 12349 Berlin)
• degewo-Stadion (Lipschitzallee 29, 12351 Berlin)

Die für Sport zuständige Bezirksstadträtin Karin Korte freut über die schrittweise Lockerung der Corona-Eindämmungsverordnung: „Damit schaffen wir zusätzliche Möglichkeiten für alle Neuköllner*innen, sich an der frischen Luft zu bewegen und fit und gesund zu bleiben.“

Ball- und Teamsport sowie Aktivitäten von Trainingsgruppen und Picknicks bleiben unzulässig. Die kontaktarme Sportart Tennis ist unter der Auflage gestattet, dass pro Feld nur zwei Spieler*innen gleichzeitig gegeneinander antreten.

Gastronomie auf den Sportanlagen und sonstige Räumlichkeiten, darunter Umkleiden, Duschen und mit diesen verbundene WCs bleiben allerdings geschlossen. Auch die Nutzung fest installierter Außen-Turngeräte ist weiterhin nicht gestattet.

Save this post as PDF