Dienstag, 16. April 2024
Home > Aktuell > Datenerhebung für den Berliner Mietspiegel 2024 startet

Datenerhebung für den Berliner Mietspiegel 2024 startet

Gründerzeitaltbau in Moabit

Im Frühsommer 2024 soll ein neuer qualifizierter Berliner Mietspiegel erscheinen. Die erforderlichen Daten über Miethöhe und Ausstattung werden durch eine Befragung bei Mieterinnen und Mietern sowie Vermietern für zufällig ausgewählte Wohnungen erhoben. Diese Befragungen erfolgen vom September bis zum Dezember 2023.

Auskunftspflicht geregelt

2021 wurde durch eine bundesgesetzliche Regelung eine Auskunftspflicht für die Befragung bei qualifizierten Mietspiegeln eingeführt. Diese Pflicht zur Bereitstellung der Daten greift nun erstmals bei der Erhebung für den Mietspiegel 2024. Die vertrauliche Behandlung der Daten sowie die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz werden garantiert.

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen als Mietspiegel-Ersteller hat nach einer europaweiten Ausschreibung das ALP Institut für Wohnen und Stadtentwicklung GmbH Hamburg mit der Erstellung beauftragt.

Zwei Phasen der Datenerhebung

Die Datenerhebung teilt sich bei den Mieterhaushalten in zwei Phasen:

Zunächst werden in den kommenden Tagen Haushalte angeschrieben und um die Beantwortung eines Kurzfragebogens mit nur wenige Fragen gebeten. Damit soll festgestellt werden, welche Wohnungen nach den gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Mietspiegel verwendet werden dürfen. Danach folgen persönliche Interviews bei den Mieterhaushalten, die anhand des Kurzfragebogens ausgewählt wurden – mit Fragen insbesondere zur Miethöhe sowie zur Wohnungs- und Gebäudeausstattung.

Die Vermietenden werden Anfang September angeschrieben und online bzw. schriftlich um Beantwortung dieser Fragen gebeten.

Die Mieter- und Vermieterverbände als Mitglieder der Arbeitsgruppe Mietspiegel bitten ebenfalls um Beteiligung an der Datenerhebung:

• Berliner Mieterverein e.V., Landesverband Berlin im Deutschen Mieterbund,
• Berliner MieterGemeinschaft e.V.,
• Mieterschutzbund Berlin e.V.,
• Haus & Grund Berlin (Bund der Berliner Haus- und Grundbesitzervereine e.V.),
• BFW Landesverband Berlin/Brandenburg e.V.,
• BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V..

Weitere Informationen:

Berliner Mietspiegel 2023: Abfrageservice zur aktuellen Daten Ihrer Wohnung im Mietspiegel