Sonntag, 04. Dezember 2022
Home > Aktuell > Baubeginn für die Schule am Koppelweg

Baubeginn für die Schule am Koppelweg

Grundschule am Koppelweg

Die Bauvorbereitungen für die geplante neue Grundschule Am Koppelweg in Britz sind in der letzten Oktoberwoche begonnen worden.
Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive entsteht hier eine dreizügige Schule für 432 Schüler:innen. Die Schule soll insbesondere die Bezirksregion Britz entlasten. Hier haben viele Grundschüler:innen bislang sehr lange Schulwege zu bewältigen.

Die städtebauliche Entwicklung verpflichtet den Bezirk Neukölln, eine wohnortnahe Grundschule für die neuen Wohngebiete an der Mohriner Allee und auf dem ehemaligen RIAS-Gelände anzubieten.

Die Bruno-Taut-Schule soll entlastet und das Schulplatzangebot soll ausgeweitet werden, um wachsende Zahlen von Schülerinnen und Schüler aus Neukölln aufzunehmen. Auch der Nachbarbezirk Tempelhof-Schöneberg kann nur noch begrenzt Schülerinnen und Schüler aus Neukölln aufnehmen. Die neue Schule am Koppelweg wird daher dringend benötigt.

Der erste Spatenstich für das Schulgebäude ist für Anfang 2023 geplant.

Gebaut wird eine Typenschule, die in einem landesweiten Achitektenwettbewerb vorgeschlagen wurde, und eine flexible Nutzung und Umnutzung ermöglicht.

h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH zählen zu den erfahrendsten Schulbau-Architekten in Deutschland — die erst im September 2022 mit Platz 1 im competitionline Ranking Spezial: Schulbau ausgezeichnet wurden.

Schulbauarchitektur mit innovativen pädagogischen Programmen, in Form von Clustern, Marktplätzen und Nischen als freundliche Denkfabriken für die Zukunft, sehen die Architekten als eine bedeutende Aufgabe an. — Das Baukonzept wird als Modellvorhaben beschleunigter Schulbau (MOBS) ausgeführt.

Die Schule soll zum Schuljahr 2023/2024 eröffnet werden.

Der Bau ist Teil der Berliner Schulbauoffensive und wird durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen durchgeführt. — Nach der Fertigstellung wird die Schule an den Bezirk Neukölln als Schulträger übergeben.

Neben dem Schulgebäude entsteht auch eine Dreifeldsporthalle mit großzügigen Außenanlagen.