Sonntag, 28. Februar 2021
Home > Aktuell > Oberschulanmeldungen bis zum 24. Februar 2020

Oberschulanmeldungen bis zum 24. Februar 2020

Neukölln macht Oberschule

Am 11. Februar begann in Berlin der Anmeldezeitraum für den Übergang in die Jahrgangsstufe 7 an den weiterführenden Schulen. Er endet am 24. Februar 2021.
Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern müssen sich nun um die Anmeldung kümmern.
Mit Beginn der Winterferien gab es die Halbjahreszeugnisse mit den Empfehlungen für die Wahl des jeweiligen Oberstufenzweiges.
Bei der Anmeldung müssen der Anmeldebogen und die individuellen Förderprognose vorgelegt werden.
Eltern können ihr Kind in der Erstwunschschule anmelden.

Eine persönliche Vorsprache der Eltern ist noch immer unabdingbar. Die Schulen haben dafür pandemiebedingte Regelungen zum Infektionsschutz gefunden.
In Neukölln gibt es die Wahl unter 12 Integrierten Sekundarschulen und 6 Gymnasien. Dabei sind mit der Fritz-KarsenSchule, der Walter-Gropius-Schule, der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli und der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg vier der 12 Sekundarschulen Gemeinschaftsschulen, drei davon mit einer gymnasialen Oberstufe im eigenen Haus.
Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit auf eine Privatschule, wie etwa die Evangelische Neukölln oder die Katholisch Schule St. Marien zu wechseln.
Die Schulen bieten unterschiedliche Schwerpunkte: ob sport- oder musikbetont, mit Europaschulzweig oder mit umfassenden Angeboten des dualen Lernens und der Berufsorientierung.

Bildungsstadträtin Karin Korte wendet sich dazu an alle Familien : „Als Eltern stehen Sie nun gemeinsam mit Ihrem Kind vor einer sehr wichtigen Entscheidungen für die Zukunft: Auf welche Oberschule soll mein Kind wechseln? Wo kann es sich mit all seinen Fähigkeiten am besten entfalten? Welches Angebot wird ihm am meisten gerecht? Die Integrierten Sekundarschulen und die Gemeinschaftsschulen vermitteln eine vertiefte allgemeine und berufsorientierende Bildung. Sie ermöglichen nach dem Abschluss in der 10. Klasse, den Bildungsweg in berufsqualifizierenden Bildungsgängen oder – über die dreijährige Gymnasiale Oberstufe – an einer Hochschule fortzusetzen. Das Gymnasium bietet dies in kürzerer Zeit und durch konzentriertere Angebote. Sie, liebe Eltern sollten zusammen mit Ihren Kind entscheiden, welcher Weg der richtige ist. Sprechen Sie mit den Lehrkräften Ihres Kindes, die Sie kompetent zur weiteren Schullaufbahn beraten können.“

Alle wichtigen Informationen über die Neuköllner weiterführenden Schulen finden Sie in der Broschüre: „Neukölln macht Oberschule 2021/22“, erhältlich im Haus der Bildung, Boddinstraße 34, 12053 Berlin.
Hier folgt auch der Download-Link als PDF-Broschüre.