Sonntag, 28. Februar 2021
Home > Aktuell > Bundestagswahl 2021 mit 60,4 Millionen Wahlberechtigten

Bundestagswahl 2021 mit 60,4 Millionen Wahlberechtigten

Deutscher Bundestag

Der Termin der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag ist der 26. September 2021. Nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes im werden im Bundesgebiet etwa 60,4 Millionen Deutsche wahlberechtigt sein, davon 31,2 Millionen Frauen und 29,2 Millionen Männer.

Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, ist die Zahl der Wahlberechtigten damit voraussichtlich geringer als bei der Bundestagswahl 2017. Damals waren rund 61,7 Millionen Personen wahlberechtigt gewesen.

Anwendung der Verordnung über die Aufstellung von Wahlbewerbern unter der COVID-19-Pandemie
Am 14. Januar 2021 hat der Deutsche Bundestag gemäß § 52 Absatz 4 Satz 1 Bundeswahlgesetz (BWG) festgestellt, dass unter den aktuellen Bedingungen der COVID-19-Pandemie die Durchführung von Versammlungen zur Aufstellung der Wahlbewerbenden für die Wahl des 20. Deutschen Bundestages am 26. September 2021 zumindest teilweise unmöglich ist.
Dazu wurde eine besondere Verordnung über die Aufstellung von Wahlbewerbern unter der COVID-19-Pandemie geschaffen.
Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat unter hat deshalb unter Berücksichtigung eines Beschlusses des Deutschen Bundestages die COVID-19-Wahlbewerberaufstellungsverordnung erlassen. Die Verordnung ist am 3. Februar 2021 in Kraft getreten (BGBl. I S. 115). Sie wird spätestens mit Ablauf des 31. Dezember 2021 außer Kraft treten.

Weitere Informationen:

www.bundeswahlleiter.de